Buchhandlung Schachtner

Suche

Die Bombe von Vöcklabruck

Die Bombe von Vöcklabruck

Klaus Haselbruner

Taschenbuch
2019 Innsalz
324 Seiten; 213 mm x 152 mm
ISBN: 978-3-903321-13-7

Rezension verfassen

€ 22,90

in den Warenkorb
  • versand- oder abholbereit in 48 Stunden
  • Versandkostenfrei (Österreich und Deutschland, ab 25 Euro)
Langtext
Eine Bombe in Vöcklabruck!
Eine gewaltige Explosion in der sonst so friedlichen Welt einer Kleinstadt in Oberösterreich! Wer war der Täter? Oder: Wer waren die Täter?
Natürlich gibt es viele Antworten und doch immer wieder Fragen, denen der Autor nachgeht. War es ein Irrer, der mit einer Bluttat seinem Leben einen Kontrapunkt setzen wollte? Waren es Extremisten oder Flüchtlinge, die ein geheimes Netz inmitten der einheimischen Bevölkerung gesponnen hatten? Oder steckt hinter allem eine Verschwörung?
Und mitten drin Markus, der sich in das "Bomben-Mädchen" Chris verliebt und mit ihr in die sogenannten höheren Kreise der Gesellschaft Eingang findet.
Spannung und Liebe im heutigen Alltag. Kann das alles tatsächlich geschehen?

Haselbruner, Klaus
Medizinalrat Dr. Klaus Dieter Haselbruner, geboren 1948 in Linz, wuchs die ersten zwei Lebensjahre in Aichkirchen bei Lambach auf. Die Schuljahre bis zur Matura verlebte er in Salzburg. Als Einjährig-Freiwilliger rückte er nach 5 Monaten Amerikaaufenthalt bei der Sanität ein und wurde in den nächsten Jahren bei vielen Waffenübungen bis zum Oberleutnantarzt befördert. Das Medizinstudium führte ihn vom Herbst 1967 bis zu seiner Promotion im März 1973 nach Wien. Nach drei Jahren Krankenhausturnus in Hallein und Zwettl ließ er sich 1976 als Praktischer Arzt in Frankenmarkt, OÖ, nieder, wo er seit 1989 Gemeindearzt und Notarzt ist. Seit Jänner 2010 führt Dr. Haselbruner eine Gruppenpraxis für Allgemeinmedizin mit seinem Sohn Stefan. Fast zwanzig Jahre lang bekleidete er die Funktion des ehrenamtlichen Bezirksstellenleiters des Roten Kreuzes Vöcklabruck.